AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle über die E-Learning-Plattform „E-Learning-Academy 24“ (nachfolgend Anbieter genannt) (vertreten durch Textakademie Gesellschaft für Textdesign und Direktmarketing mbH, Walter-Oehmichen-Weg 6, 86150 Augsburg, Telefon: 0821 / 41 90 360, Fax: 0821 / 56 777 64, E-Mail: info@textakademie.de) begründeten Rechtsbeziehungen und Ihnen (nachfolgend Kunde) genannt.

2. Vertragsgegenstand

Der Anbieter vertreibt Online-Seminare „on demand“, die über diese E-Learning-Plattform (www.e-learning-academy24.com) käuflich erworben werden können.

3. Zugang zum Angebot

Die Nutzung über die E-Learning-Plattform setzt eine aktive Internetverbindung voraus. Die technischen Voraussetzungen sind kein Bestandteil des Angebots. Alle dabei entstehenden Kosten für Hard- oder Software, für Onlinezeit oder -volumen, trägt der Kunde.

4. Angebot und Vertragsschluss

Die Buchung erfolgt über den Online-Shop. Erfolgreich ist sie, wenn wir Ihre Bestellung bestätigen bzw. das Online-Seminar für Sie freischalten.

5. Widerrufsrecht und Stornierung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Textakademie GmbH, Walter-Oehmichen-Weg 6, 86150 Augsburg, Tel. 0821 / 41 90 360, Fax 0821 / 56 777 64, info@textakademie.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht mit Beginn der Vertragserfüllung unsererseits verlieren und der Vertrag vollständig erfüllt wurde.

5.1 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Für den Fall, dass Sie den Vertrag vor der vollständigen Erbringung der Leistung durch uns widerrufen, schulden Sie Wertersatz für die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erbrachten Teilleistungen.

6. Kursgebühr und Zahlungen

Die Preise verstehen sich als Preise pro Teilnehmer und Kurs zzgl. MwSt. Der Preis kann per Rechnung, Direktüberweisung, PayPal oder Kreditkarte beglichen werden. Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Rechnung“ entscheiden, werden Sie erst nach Geldeingang zum Kurs freigeschaltet.

7. Durchführung und Nutzungsrechte

Mit der Freischaltung eines oder mehrerer Online-Seminare erhält der Kunde ein nicht übertragbares Nutzungsrecht an den über die E-Learning-Plattform gekauften Kurseinheiten.
Sie haben auf Ihre gebuchten und bezahlten Online-Seminare zehn Tage Zugriff. Nach Ablauf der Zugriffszeit haben Sie keinen Zugriff mehr darauf. Der Zugriff bzw. die Frist beginnt mit erfolgreicher Zahlung. Kommt es seitens des Anbieters zu technischen Pannen bzw. ist der Zugriff nicht über die vollen zehn Tage gewährleistet, so verlängert sich der Zugriff um denselben Zeitraum, wie aus technischen Gründen der Abruf „Video on demand“ nicht möglich war.

8. Voraussetzungen

Bitte erkundigen Sie sich vor Erwerb über die vorausgesetzten Vorkenntnisse.

9. Teilnahmebestätigung

Sie erhalten nach Abschluss ein Teilnahmezertifikat.

10. Urheberrecht

Alle von uns zur Verfügung gestellten Unterlagen (Kursmaterialien) und Inhalte in Bewegtbild dürfen weder kopiert, vervielfältigt oder in einer anderen Form an Dritte weitergegeben oder veröffentlich werden.

11. Verfügbarkeit des Online-Angebots

Der Anbieter ist berechtigt, die Leistungen oder die Verfügbarkeit der Online-Angebote im Zuge von Wartungsarbeiten zu begrenzen. Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Angebots. Sollte dadurch die 10-tägige Zugriffszeit beeinträchtigt werden, wird der Zugriff auf die erworbenen Inhalte um den Zeitraum verlängert, wie sie nicht abrufbereit zur Verfügung standen.

12. Kursinhalte

Der Anbieter behält es sich ausdrücklich vor, Teile oder den gesamten Inhalt des Angebots ohne besondere Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Bereitstellung zeitweise oder endgültig einzustellen. Über die endgültige Einstellung eines Kurses werden betreffende Kunden mit einer Frist von 4 Wochen vorab per E-Mail benachrichtigt.

13. Haftung

Für verweisende Inhalte oder Fremdsoftware (Apps, Tools) übernimmt der Anbieter keine Haftung.

14. Sonstige Bestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

15. Salvatorische Klausel

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand: Juni 2020